Gefahrstoffwannen - Auffangwannen für wassergefährdende Stoffe nach Wasserhaushaltsgesetz § 62

LAU-Auffangwanne nach WHG größer 1000 Liter zur Lagerung von Chemikalien

Gefahrstoffauffangwanne nach WHG mit Gitterrostauflagen zur Lagerung von IBC

HBV-Tropfwanne mit Korrosionsschutz

Auffangwanne HBV Tropfwanne - Maschinenwanne

Auffangwanne nach WHG §62 Tropfwanne - Maschinenwanne HBV

Auffangwanne nach WHG Maschinenwanne HBV mit Lastverteilungsrahmen

Generatorwanne nach WHG mit/ohne Tankabsicherung

Oelauffangwanne Maschinenwanne nach WHG - Fertigung nach StaWaR

Auffangwanne nach WHG - Maschinenwanne HBV mit Maschinenauflager

Regalauffangwanne nach Wasserhaushaltsgesetz

Fahrzeugbefahrwanne nach WHG für mobile Tankanlagen aussen

 

Protektorwanne zum Trennen von wassergefährdenden Stoffen und Regen- /Oberflächenwasser

Prozesswanne - HBV-Maschinenwanne

Prozesswanne - HBV-Maschinenwanne

Gefahrstoffwanne mit Bodengruppe nach Wasserhaushaltsgesetz

Raumwanne - Voll- oder Teilauskleidung mit/ohne Arbeitsebene

Trafowanne nach WHG (hier als Betonschachtlösung)

 

Auffangwannen -  Tropfwannen - Behälter / Oelwannen - Chemikalienwannen

Als zugelassener Fachbetrieb für Wannen nach Wasserhaushaltsgesetz WHG § 62 fertigen wir Gefahrstoffwannen als Einzelstücke bzw. Kleinstserien in allen Größen und Abmaßen. Größere Gefahrstoffwannen endfertigen wir auch vor Ort. Größere Auffangwannen werden aus logistischen Gründen vor Ort geschweißt und montiert.

 

Auffangwannen für wassergefährdene Stoffe

Auffangwannen für wassergefährdende Stoffe sind nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) § 62 und StawaR mit bestimmten Mindestanforderungen bei der Materialgüte und Schweiß-Qualität herzustellen. Die Herstellung darf nur durch zugelassene und zertifizierte Unternehmen erfolgen, deren Zulassung mit dem Ü-Zeichen dokumentiert wird. (Zertifizierung)

Auffangwannen für wassergefährdende Stoffe unterliegen gemäß Wasserhaushaltsgesetz der Kennzeichnungspflicht sowie der Prüfpflicht.

 

 

 

 

Sprinklerbehälter - Sanierung

Sprinkler-Behälter sind regelmäßig keine Gefahrstoffbehälter und somit nicht nach Stahlwannenrichtlinie zu fertigen. Sprinkleranlagen sind jedoch nach längerer Nutzung auf Grund von Korrosion sanierungsbedürftig und bedürfen einer sorgfältigen Instandsetzung. Wir bieten Ihnen die Komplett-Leistung für die Sprinklerbehälter-Sanierung:

  • Demontage der nötigen Sprinkler-Komponenten, wie Sprinkler-Druckhaltepumpen, Sprinkler-Probierleitung, Rohr- und Flanschanschlüsse
  • Instandsetzen der korrodierten oder durchrosteten / undichten Stellen der Sprinklerbehälter
  • Ersatz/ Austausch von korrodierten Rohr- und Flanschanschlüssen
  • Reinigen des Sprinklerbehälters
  • temporäre Raumabtrennungen und Raumabdichtungen für sowie Sandstrahlen der Sprinklerbehälterwände (einschl. Beseitigung des Sandstrahlgutes
  • Innenbeschichtung /Zinkgrundierung der Sprinklerbehälterwand, Außenbeschichtung
  • Montage der Komponenten der Sprinkleranlage, wie Sprinkler-Druckhaltepumpen, Sprinkler-Probierleitung, Rohr- und Flanschanschlüsse

 

 

 

Routenplaner



Windenergie - ein Geschenk des Himmels